Museum Barberini Potsdam

LED SHUTTLE Lichtdecken & LED CONTOUR Linearleuchten von estol® für das Museum Barberini in Potsdam

Potsdam erhält mit dem Museum Barberini ein neues Kunstmuseum. Die Ausstellungsthemen reichen von den alten Meistern bis zur zeitgenössischen Kunst. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Impressionismus. Ausgehend von den Werken der Sammlung des Stifters und Mäzens Hasso Plattner präsentiert das Museum Barberini drei wechselnde Ausstellungen pro Jahr mit Leihgaben aus internationalen Museen und Privatsammlungen.

estol® erhielt den Auftrag ca. 2200m² Ausstellungsfläche mittels LED Lichtdecken und LED Linearstrahlern auszuleuchten. Die Anforderungen an die Beleuchtung gingen weit über die bisher bekannte und eingesetzte Beleuchtung von Museumsbauten hinaus.
Die LED SHUTTLE Lichtdecken von estol®, die sich grundsätzlich durch Ihre homogene Ausleuchtung auszeichnen, wurden hier zusätzlich mit hochaktiven schalltechnischen Eigenschaften ausgestattet, die die Raumakustik sehr positiv beeinflussen. Zudem ist die Lichtfarbtemperatur weiss von ca. 2650K bis ca. 5850K als TUNABLE WHITE Variante frei einzustellen. Höchste Lichtfarbbrillanz bei Werten von CRI/Ra >94, setzen bei der Ausleuchtung der ausgestellten Kunst und bei dessen Betrachtung neue Maßstäbe. Jegliche Farbnuancen und Linienführungen der präsentierten Kunstgegenstände werden bis ins Detail perfekt dargestellt. Für eine vollständig flackerfreie Beleuchtung sorgt das hierfür von estol® entwickelte digitale Steuerungssystem. Es ermöglicht Foto-, Film- und Fernsehaufnahmen bis 4K. Eine energieeffiziente Nutzung der Beleuchtung sowie Wartungsfreiheit und Langlebigkeit sind ebenfalls gewährleistet. Die LED SHUTTLE Lichtdecken sind an jeder Position werkzeuglos revisionierbar. Wartungsarbeiten an der bauseitigen Infrastruktur sind problemlos möglich. Über eine Million LEDs mit einem extrem engen Binning ermöglichen bei jeder gewünschten Lichtfarbe hochbrillante Lichtfarben. Die LED SHUTTLE Lichtdecken sind mit ca. 9 Kilogramm je m² sehr leicht und benötigen lediglich eine Einbautiefe von 120mm. Insgesamt wurden 446 Lichtdeckensegmente mit fast 700m² Lichtdeckenfläche verbaut. Standzeiten von über 120 TSD Stunden wurden ohne Verlust an Lichtintensität oder Lichtqualität durch regelbare Einstellungen abgesichert.

Die Gewölbedecken in weiteren Ausstellungsräumen stellten eine weitere Herausforderung dar, da die gewünschte Ausleuchtung über Linearstrahler indirekt realisiert werden musste. Die LED CONTOUR Linearstrahler von estol® wurden leistungstechnisch den Anforderungen an die Raumdimensionen angepasst und erzeugen ein streiflichtfreies Einfluten der Deckenstrukturen. estol® setzt hierfür seinen LED CONTOUR Linearstrahler in einer High Power Variante ein, die ein- oder doppelstöckig auf bauseitige Gegebenheiten justierbar eingehen kann. Insgesamt wurden mehr als 25 TSD High Power LEDs mit einem besonders brillanten Farbraum 9080 und einem CRI/Ra > 96 verbaut. Die Lichtfarbtemperatur weiss von ca. 2650K bis ca. 5850K ist frei einstellbar. Ausgestattet mit einer der Aufgabenstellung entsprechenden Linsentechnik und angesteuert mit digitalen Vorschaltgeräten lassen sich die Stromparameter und der Wirkungsgrad jederzeit nachregeln. Eine Einzeladressierung ist ebenso möglich.

Architekt: Hilmer & Sattler und Albrecht Gesellschaft von Architekten mbH, 10178 Berlin

Bauherr: Museum Barberini gGmbH Bauherrenvertreter: Museologe Willy Athenstädt

Projektleitung: Heike Welkisch Lichtplanung: Josef Franz Ort: Museum Barberini Alter Markt/Humboldtstraße 5–6 14467 Potsdam Fotos: estol Michael Lahme / Helge Mundt

Produkte: LED SHUTTLE Lichtdecken mit Schallabsorption und Tunable White Lichtfarbspektrum LED CONTOUR Linearstrahler mit Tunable White Lichtfarbspektrum